ZUCHT DER UNIQUE ROYAL DIAMONDS

Die Entstehung der Zuchtstätte

Bevor ich über meine Zucht und Zuchtziele schreibe, möchte ich erläutern, wie der Gedanke an den Aufbau einer Hobbyzucht entstanden ist. Als wir für meine Mum die Hündin Lindsay aus dem bayerischen Königshaus The Pride of Rough's von Monika und Mario nach Österreich holten, ist meine bereits seit Kindheit bestehende Leidenschaft für Collies wieder voll entbrannt. Lindsay entwickelte sich prächtig und bereitete uns jeden Tag Freude. Mit Tracy habe ich mir den eigenen Traum einer Tochter meiner Lieblingshündin Mercedes aus dem Königshaus erfüllt und gerne zwei Jahre auf einen Wurf gewartet.

Diese wundervollen Hündinnen haben das Thema Zucht in mir erweckt, vor allem um für uns selbst diesen wunderbaren Collietyp zu erhalten und vorrangig um tierliebenden Zweibeinern einen vierbeinigen Freund als ideales Mitglied der Familie anzuvertrauen.

Vielen Dank an dieser Stelle an meine bayrischen "Eltern" für die Freundschaft, Unterstützung und Beratung. Zum Glück steht meine Familie hinter meinem Vorhaben, ohne deren Hilfe ich diesen Traum niemals realisieren könnte. So entstand die "königliche Niederlassung in Österreich". Der Name der Zuchtstätte Unique Royal Diamonds vereint alles was mir am Herzen liegt und wichtig ist: einzigartige königliche Diamanten

Angehörigkeit Zuchtverband

Durch meine Mitgliedschaft im ÖKV und ÖCBH halte ich mich freiwillig an ein kontrolliertes und geprüftes Zuchtreglement, dessen Vorschriften und Kontrollen dem Schutz und Wohle der Rasse sowie dem einzelnen Zuchthund dienen. Nicht immer ist es einfach innerhalb der Zuchtbestimmungen sein eigenes Idealbild der Rasse zu verfolgen, doch ich bin der Meinung ein ehrlicher Umgang unter Züchtern, sowie eine offene Einstellung zu oftmals nötigen Veränderungen, sollten dazu beitragen die Rasse zu erhalten und verbessern.

Welpen aus meiner Zucht erhalten FCI-Papiere und können somit auch in ausländische Zuchtbücher der FCI eingetragen werden. Der Zuchtname "Unique Royal Diamonds" wurde 2013 national und international durch die FCI geschützt.

Mein Zuchtziel

Mein Ziel ist es Collies zu züchten, die Wesensstärke, Temperament, Gesundheit und Schönheit miteinander vereinen. Dabei ist mir neben der Gesundheit besonders wichtig ein sicheres aufgeschlossenes Wesen, eine ordentliche Portion Temperament und schwungvolles Gangwerk unter Berücksichtigung des Rassestandards dieser wunderbaren Rasse zu erhalten und zu fördern.

Unsere Welpen sollen die bestmöglichen Plätze in einer Familie bekommen, die sie als Familienmitglied und Freizeitbegleithund lieben und schätzen und ein artgerechtes Hundeleben ermöglichen. Die kleinen Diamanten sollen von ihren zukünftigen Familien ein Hundeleben lang geliebt und gepflegt werden und im Gegenzug treue Begleiter sein, die ihre Menschen glücklich machen, sie zum Lachen bringen und gemeinsam mit ihnen leben.

Unsere Collies sind sehr souveräne, sportliche und vielseitige Begleiter, haben moderates Fell und eine wirklich gesunde Portion Temperament und Selbstvertrauen. Diese Eigenschaften sind wichtig für Hütehunde und es ist mir sehr wichtig diese zu erhalten. Ohne einem modischen Typ bzw Trend auf Shows zu verfolgen werde ich weiterhin den Collie nach Standard züchten und diesem auch treu bleiben.

Meine persönlichen "Kriterien zur Zucht und Auswahl der Zuchthunde"

Wie bereits beschrieben liegt es mir am Herzen wesensfeste und gesunde Collies zu züchten. Dazu gehört für mich unter anderem Souveränität, Temperament und ein toller Charakter der Zuchttiere. Unsere Collies sind lebhafte und selbstbewusste Vertreter der Rasse, die mit uns durch dick und dünn gehen - egal ob am Land, in der Stadt, im Kaufhaus, auf Shows, in Menschenmassen etc. Der Collie ist ein sanftmütiger, sensibler und anpassungsfähiger Hund, aber keinesfalls unsicher, ängstlich, scheu oder gar aggressiv. Diese Kriterien sind für mich absolut unakzeptabel.

Um meinem Idealbild der Rasse näherzukommen, verbringe ich unendlich viel Zeit damit, die richtige Verpaarung zwischen zwei passenden Partnern zu finden. Die Planung, Recherche und Vorbereitung eines Wurfes nimmt bei mir mitunter Jahre in Anspruch, da ich weder Kosten noch Mühen scheue weite Anfahrtswege zum Deckrüden oder Wartezeiten für die Beobachtung interessanter Nachwuchshunde in Kauf nehme. Selbstverständlich lege ich großen Wert darauf, dass beide Elterntiere VOR der Verpaarung alle nötigen Gesundheitsuntersuchungen vorweisen, die von den Zuchtbestimmungen vorgeschrieben werden - Hüftröntgen, anerkannte Augenuntersuchung auf Erbkrankheiten, sowie genetischer Test auf DM. Darüber hinaus mache ich bei meinen eigenen Zuchttieren weitere freiwillige Gesundheits-Checks wie MDR1-Gentest, Untersuchung auf Ellbogen-Dysplasie und der Schultergelenke. Niemals würde ich Zuchthunde nach Championtitel oder NUR gesundheitlichen Werten auswählen. Wo bleibt das Gesamtbild des Collies, der wunderbare Charakter, die elegante Erscheinung, das schwungvolle Gangwerk, die Aktivität und Power?!? Selbstverständlich bin ich daran interessiert die Gesundheitswerte der Collies in der Zucht zu unterstützen bzw. zu verbessern, aber man darf die Zucht nicht darauf reduzieren. Um genetisch bedingte Krankheiten aus der Rasse zu bekommen und gleichzeitig den Pool an Zuchthunden aufgrund genetischer Werte nicht massiv zu einzuschränken, ist ein Prozess nötig der über mehrere Generationen geht.

Ob die Hunde keinen, einen oder wie es oft so schön heißt "Multi-Champion-Titel" haben ist für mich absolut nebensächlich und bedeutet NICHT gleichzeitig "gute Qualität". Für mich zählt der COLLIE selbst, das Gesamtbild dieser wundervollen Rasse!!! Der Hund, mit dem Familien glücklich leben und schöne Zeiten verbringen können, der über Wald und Wiese läuft, der mit den Kindern im Garten spielt oder mit ihnen kuschelt. Der Hund, der als volles Familienmitglied geschätzt wird - so wie bei uns. DAS zählt für mich!

Unser Leben mit Hund

Unsere Hunde leben alle im Haus, es gibt keinen Zwinger oder getrennte Haltung! Das Zusammenleben mit Hunden ist eine Lebenseinstellung, bewusste Entscheidung und jede freie Minute verbringen wir nach Möglichkeit gemeinsam mit den Hunden.

Wir haben kein großes Rudel, da alle bei uns lebenden Hunde ihren Bedürfnissen und ihrem Alter entsprechend versorgt, beschäftigt und gehalten werden sollen. Dies wäre mit sehr vielen Hunden nicht mehr möglich, und wir möchten jeden einzelnem Hund gerecht werden.

Unsere Hunde sind in erster Linie NICHT Zuchttiere, deren "Daseinsberechtigung" sie durch ihre Verwendung in der Zucht erhalten! Ganz im Gegenteil, sie sind unsere Familien- und Freizeitpartner und treue Begleiter, auf die wir unser Leben einstellt haben und teilen.

Die Hunde leben bei uns unabhängig ob sie zur Zucht eingesetzt werden oder nicht, alter oder jung sind, kastriert oder unkastriert, ALLE mit dem gleichen Anspruch auf Liebe, Zuneigung und artgerechter Beschäftigung. Und jeder einzelne wird seinen wohlverdienten Lebensabend in unserer Familie verbringen! Niemals würden wir einen Hund abgeben, nur weil dieser nicht für die Zucht geeignet ist, bereits in Rente oder vielleicht krank ist.

Jeder Wurf wird langfristig im Vorfeld geplant und gut überlegt, und sollte es nicht klappen oder wir von einer Verpaarung nicht überzeugt sein, dann gibt es eben Keinen. Daher gibt es bei uns auch nicht jedes Jahr Welpen. Wir betreiben keine gewerbliche Zucht und leben nicht davon. Vor allem möchten wir den Wurf mit vollstem Einsatz, Herz und Leidenschaft genießen und auch die Hündinnen sollen ihre Zeit bekommen zu reifen und sich nach den Welpen in Ruhe erholen können.

Gedanken zur Welpenabgabe

Wenn die Zeit gekommen ist und wir uns von den Babies trennen, dann nur wenn das Gefühl sagt: Ja, hier geht es dem Welpen gut. DAS ist DIE Familie, in deren Hände wir den Zwerg gerne geben. Der Welpe wird geliebt, wohlbehütet in seiner neuen Welt aufgenommen und aufwachsen, und zwar ein Hundeleben lang!

Niemals reservieren oder verkaufen wir einen Hund per Mail oder Telefon. Über die Vergabe eines Welpen wird erst nach dem persönlichen Kennenlernen der Welpeninteressenten entschieden. Wir sind sehr kritisch und möchten unsere Nachzuchthunde in besten Händen wissen. Bei uns werden die Welpen nicht abgegeben, nur weil sie ab 9 Wochen endlich ausgezogen sein sollten.

Gerne werden Anfragen unverbindlich auf eine Interessentenliste gesetzt, aber es gibt vorab keine fixen Zusagen. Die Welpen werden nicht sofort nach Geburt aufgrund ihrer Farbe oder ihres Geschlechtes vergeben und zugeteilt. Natürlich verstehen wir, wenn Interessenten eine Farbe oder ein Geschlecht favorisieren, gar keine Frage. Aber nichts destotrotz müssen die Welpen erst geboren werden, die Zeit haben sich zu entwickeln und erst dann kann eine Einschätzung erfolgen, welcher Welpe zu den richtigen Menschen passt und umgekehrt. Im Vorfeld können diese Entscheidungen nicht getroffen werden, zumal wir nicht wissen wie groß der Wurf ausfallen wird, wie viele Rüden und Hündinnen in welchen Farben dabei sein werden. Und wir behalten uns immer das Recht vor die Erstwahl zu haben und die Auswahlen zu beeinflussen, da wir die Welpen über die Aufzuchtszeit am besten kennen.

Wir freuen uns über eine frühzeitige Kontaktaufnahme und stehen gerne Rede und Antwort, damit im besten Fall ein ideales Team gefunden werden kann, dass den Weg gemeinsam beschreitet. Aus eigenen Erfahrungen können wir aus vollster Überzeugung sagen, WIE wichtig es ist den richten Züchter und Hund gefunden zu haben, WIE wichtig das beiderseitige Vertrauen dabei ist und WIE wichtig es ist, dass es sich richtig anfühlen muss, wenn man seinen Welpen im Arm hält.

Ebenfalls können wir es sehr gut verstehen, wenn sich jemand doch nicht für einen Welpen aus unserer Zucht entscheidet, weil die freien Welpen nicht gefallen, oder der Funke nicht überspringt. Umgekehrt ersuchen wir um Verständnis, wenn der passende Hund für einen Menschen nicht dabei ist und wir jemanden absagen müssen, weil es nicht so richtig passen will.

Wir sind wie Sie in erster Linie Hundeliebhaber, und betreiben die kleine Hobbyzucht mit Liebe und Leidenschaft, haben nicht immer jährlich einen Wurf. Unser Herzblut und Begeisterung für diese Rasse und unsere Hunde stecken in der Zucht - das Motto: ganz oder gar nicht.

Verantwortung

Als Züchterin ist mir meine Verantwortung dieser Aufgabe sehr bewusst. Ich bin mir im Klaren darüber mit welcher Aufopferung, Zeit, Vorbereitungen, Recherchen und eben Verantwortung ich mich auseinandersetze. Das Wohl unserer Hunde liegt mir sehr am Herzen! Ich bemühe mich nach bestem Wissen und Gewissen meine Zucht zu betreiben und die Welpen bestens auf ihr künftiges Leben vorzubereiten. Leider klappt nicht immer alles auf Anhieb, es gibt viele Hürden und auch die Natur spielt mit. Bei allen gewissenhaften Bemühungen und Vorbereitungen gibt es leider auch mal Fehlschläge.

Gerne stehen wir unseren Welpenkäufern mit Rat und Tat zur Seite, ein Hundeleben lang. Wir wünschen uns auch nach der Abgabe der Welpen Kontakt zu "unseren Babies" und deren Menschen. Keine Angst - Sie kaufen uns nicht mit, aber wir würden uns sehr freuen wenn Sie uns an der Entwicklung der Welpen teilhaben lassen.